Oberschwingungsfilter

Bitte wählen Sie Oberschwingungsfilter für Frequenzumrichter oder Rückspeiseeinheiten.

Frequenzumrichter

Oberschwingungsfilter REVCON RHF Oberschwingungsfilter
REVCON RHF

Ein- und Rückspeisemodule

Oberschwingungsfilter REVCON RHF-RA / RB Oberschwingungsfilter
REVCON RHF-RA / RB

 

Netzrückwirkungen entstehen, wenn ein elektrischer Verbraucher Einfluss auf die Stabilität des Stromversorgungsnetzes nimmt. B6-Gleichrichter, wie man sie beispielsweise im Eingang von Frequenzumrichtern findet, verursachen aufgrund ihrer nichtlinearen Last eine Verzerrung der Netzspannung in Form von Oberschwingungen. Der THDi bewertet die Oberschwingungen für Frequenzen bis zur 40. Harmonischen. Für ein 50Hz Netzwerk ist somit der Bereich zwischen 100Hz und 2kHz berücksichtigt.

Die Auswirkungen von Oberschwingungen auf die Betriebsmittel sind vielfältig. Typische Symptome einer zu starken Oberschwingungsbelastung sind überlastete Transformatoren und überhitzte Kompensationsanlagen.  Aber auch die Lebenserwartung von vielen Verbrauchern und mechanischen Komponenten wird durch eine mit Oberwellen behaftete Netzspannung stark herabgesetzt.

Das Oberschwingungsfilter RHF (REVCON Harmonic Filter)  reduziert die Netzrückwirkungen von nichtlinearen Lasten oder Quellen. Das Filter ist nicht auf einzelne Frequenzen abgestimmt, sondern bedämpft effektiv alle harmonischen bis zur 50.  Das RHF kann die Oberschwingungsbelastung des Stromes (THDi) auf deutlich unter 5% reduzieren. Die Einhaltung gängiger Normen, wie beispielsweise die IEEE 519-2014, ist somit gewährleistet