Ein- / Rückspeiseeinheiten

Zwischenkreiskondensatoren des Antriebsreglers Zwischenkreiskopplung bei Mehrmotorenanwendungen mit generatorischen Betrieb

Das REVCON® RFE ermöglicht einen erweiterten Bremsbetrieb mit Energierückspeisung durch den vollen Energiefluss in beiden Richtungen, im motorischen und generatorischen Betrieb. Die Versorgung von mehreren Antriebsreglern über den DC-Bus ist ebenso möglich wie die Vorladung der DC- Zwischenkreiskapazität. Durch den Einsatz von REVCON® Energie Ein- und Rückspeisemodulen kann die ansonsten meist in Bremswiderständen "verheizte" Bremsenergie von Frequenzumrichter-geregelten Drehstrommotoren genutzt werden.

Der kontinuierlich einsetzende Rückspeisevorgang sorgt für eine im Verhältnis zum Bremschopper nur minimal variierende Zwischenkreisspannung. Die im Vergleich zu den Energierückspeisemodulen zusätzliche Einspeisefunktion ermöglicht es, über ein zentrales REVCON® -Modul mehrere Antriebsregler zu versorgen. Durch die zusätzliche Einspeisefunktion entfällt der Netzanschluss des / der Frequenzumrichter(s). Die Vorladeschaltung des RFE B2/D2 sorgt dabei für eine Begrenzung des Einschaltstroms auf zulässige Werte. Das RFE B3/D3 verfügt nicht über eine eigene Vorladeschaltung. Die Begrenzung des Einschaltstroms auf zulässige Werte erfolgt durch den Frequenzumrichter. Das Energie Ein- und Rückspeisemodul REVCON RFE wird typischerweise bei Applikationen wie z.B. Systeme mit vielen Frequenzumrichtern, Krananlagen und Textil- oder Druckereimaschinen eingesetzt.

Die Nennleistung des Typ RFE ist die Dauereinspeiseleistung und kann für 100% der Einschaltdauer übertragen werden. Die Ein- / Rückspeisestromform entspricht im Wesentlichen der Stromform eines Umrichter-Eingangsstroms, ist also für normkonforme Industrienetze geeignet.

Vorteile:

  • kleine kompakte Baugröße
  • Bremsleistung von Antriebsreglern wird in das Netz zurückgespeist
  • Es ist kein Netzanschluss des Frequenzumrichters notwendig!
  • Leistung kann exakt an die Applikation angepasst werden
  • Leistungsbereich 4kW bis 345kW (500kW in Vorbereitung)
  • Hohe Flexibilität: Netzspannungsbereiche 230, 400, 460, 500 und 690V
  • Netzfrequenz 40-60Hz
  • bis zu 4 Einheiten parallelschaltbar (mehr auf Anfrage)
  • DC-Zwischenkreiskopplung von mehreren Antriebsreglern möglich
  • verlustarmes und hochwertiges IGBT-Leistungsteil
  • selbstsynchronisierend
  • Hohe Betriebssicherheit: Elektronischer Überlastschutz im Rückspeisebetrieb
  • Überwachung von Netzspannung, Drehfeldorientierung und Temperatur
  • Hoher Wirkungsgrad von > 98% durch effektive Echtzeitregelung und analoges Funktionsprinzip
  • Realisierung von hochdynamischen Bremsvorgängen
  • Anwenderfreundliche Inbetriebnahme, da keine Programmierung oder Einstellung notwendig
  • Deutliche Reduzierung der Abwärme- Verluste durch aktive Energierückspeisung
  • Durch das innovative Schaltungskonzept ist das Energierückspeisemodul wartungsfrei
  • ED=100%



Downloads:

Datenblatt – Energie Ein- und Rückspeiseeinheit REVCON RFE
Datenblatt – Energie Ein- und Rückspeiseeinheit REVCON DC(S)

Handbuch – Energie Ein- und Rückspeiseeinheit REVCON RFE
Handbuch – Energie Ein- und Rückspeiseeinheit REVCON DC(S)


Zurück